Sie haben Fragen?

Wir helfen Ihnen gerne weiter
  • 02433-9126780 Mo. - Fr. 08.00 - 17.00 Uhr
  • Oder im Livechat Contact us

Holen Sie mit uns mehr aus Ihren Finanzen raus!

Sie möchten nicht länger horrende Gebühren für Ihr Girokonto bezahlen oder sich die Jahresgebühr für die Kreditkarte sparen? Sehr gut! Auf AsFro.de zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihre Ausgaben rund um die Finanzen reduzieren können. Mit unserem Girokontovergleich, den Tabellen zu Kredit- und Prepaid-Kreditkarten sowie den Ratgebern und der Servicehotline stellen wir Ihnen die wichtigsten Werkzeuge zur Verfügung.

Top 3 Girokonto Anbieter

1.
norisbank Girokonto
Kostenloses Tagesgeldkonto auf Wunsch » zum Anbieter
2.
comdirect Girokonto
100,- € Zufriedenheits- garantie und Kostenlose Kontoführung! » zum Anbieter
3.
ING DiBa Girokonto
Kostenlose girocard und VISA Card » zum Anbieter
Machen Sie Schluss mit Kontoführungsgebühren. Finden Sie bei uns das passende kostenfreie Girokonto
» Zum Girokonto Vergleich

Top 3 Kreditkarten

1.
DKB Cash Konto inklusive Kreditkarte » zum Anbieter
2.
Wüstenrot Visa Classic inkl. Girokonto » zum Anbieter
3.
Barclaycard New Visa » zum Anbieter

Top 3 Prepaidkarten

1.
Wüstenrot Prepaid VISA Inkl. kostenloses Girokonto » zum Anbieter
2.
Major Card Prepaid » zum Anbieter
3.
Payango Prepaid Kreditkarte » zum Anbieter
Wir zeigen Ihnen Ihr Sparpotenzial

In 5 einfachen Schritten zu mehr Geld

» Mehr Informationen

Informationen zur Rubrik Finanzen

Meist ist es Bequemlichkeit, die dazu führt, dass man deutlich mehr für Finanzdienstleistungen bezahlt, als eigentlich nötig wäre. Bestes Beispiel dafür ist das Girokonto. Viele Kunden berappen weit über 50 Euro im Jahr für die Kontoführungsgebühren, obwohl es kostenlose und teils sogar deutlich bessere Alternativen gibt. Unser Tipp: Scheuen Sie sich nicht und vergleichen Sie die Angebote mithilfe unserer Übersichten. Ein Girokontowechsel nimmt zwar Zeit in Anspruch, kann aber eine Menge Geld sparen (Weitere Informationen und eine passende Checkliste haben wir Ihnen hier zusammengestellt). Gleiches gilt selbstredend für Kreditkarten und Prepaidkarten.
 
Sich mit den eigenen Finanzen zu beschäftigen und sie ab und an auf Schwachstellen wie zu hohe Gebühren abzuklopfen, ist ein Ratschlag, der nicht nur von uns kommt. Verbraucherschützer weisen regelmäßig darauf hin, wie wichtig es ist, bei den Finanzen nichts dem Zufall zu überlassen, sondern aktiv zu werden und den Banken den Rücken zu kehren, die schlichtweg zu teuer sind.

Die meistgelesenen Artikel in der Rubrik Finanzen